Wir sind ein Team!

Ihre Fragen - Unsere Antworten

Hier die Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen

Was bedeutet Zeitarbeit für Sie? Haben Sie damit einen „festen“ Arbeitsvertrag?+

Als Mitarbeiter der PILGRIM Personal GmbH haben Sie mit uns einen unbefristeten Arbeitsvertrag. Sie haben damit ein reguläres Angestelltenverhältnis mit Urlaubsanspruch, Lohnfortzahlung im Krankheitsfall und allen üblichen Sozialleistungen sowie Urlaubs- und Weihnachtsgeld.
Lediglich die Einsätze bei unseren Kunden (Krankenhäuser, Altenheime, Ambulante Pflegedienste, Arztpraxen) sind befristet. Manchmal auf wenige Tage bis zu mehreren Monaten.

Wann und wie erfassen Sie Ihre Arbeitszeiten?+

Sie füllen wöchentlich unsere Tätigkeitsnachweise aus und lassen uns diese per Post, Fax oder E-Mail zukommen.

Diese müssen immer bis zum Dienstag der Folgewoche bei uns eintreffen, beim Monatswechsel bis zum 3. Werktag des Folgemonats.

Wer kümmert sich um Ihre Dienstplanung?+

Wir sprechen Ihren Dienstplan nach den Anforderungen unserer Kunden und Ihren Wünschen gemeinsam ab. Gerne können Sie dazu das Formular Wunschdienstplan bzw. Wunschdienstplan Minijobber mit Ihren Wünschen für den nächsten Monat ausfüllen und uns zukommen lassen.

Wie werden Ihre Einsätze ausgewählt und welche Informationen bekommen Sie dazu?+

Entsprechend Ihrer Qualifikation und Ihren Einsatzwünschen werden wir Sie disponieren. Sie bekommen von uns telefonisch und schriftlich alle relevanten Informationen (Einsatzort, Ansprechpartner, Meldeuhrzeit usw.) .

In der Regel werden Sie am ersten Tag Ihres Einsatzes von uns begleitet.

Wo sind Ihre Arbeitsorte und wie kommen Sie dorthin?+

Ihre Einsatzorte liegen max. 40 km oder eine Fahrstunde mit ÖPNV von Ihrem Wohnort entfernt.
Sollte es bei der Nutzung von ÖPNV am Wochenende oder durch Streiks Probleme geben, kümmern wir uns darum, dass Sie zum Einsatzort kommen – sprechen Sie uns im Zweifelsfall an.

Was machen Sie, wenn Sie krank werden?+

Ganz wichtig ist, dass Sie uns im Krankheitsfall unverzüglich (bis spätestens 08:30 Uhr) informieren.
Vergewissern Sie sich bitte, dass wir die Information auch erhalten haben!
Sollten Sie im Frühdienst eingeplant sein, informieren Sie bitte vorab die Einrichtung, bei der Sie gerade im Einsatz sind.

Im Krankheitsfall schicken Sie uns Ihre Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung, wir übernehmen die gesetzliche Lohnfortzahlung für bis zu 6 Wochen für Sie. Danach beziehen Sie das Krankengeld durch Ihre Krankenversicherung

Wie reichen Sie Urlaubs-/Freizeitausgleich ein?+

Da wir eine teamunabhängige Urlaubsplanung haben, können Sie jederzeit Urlaub oder Freizeitausgleich beantragen.
Nutzen Sie dazu einfach unsere Urlaubs-/Gleitzeitanträge.

Gibt es einen Tarifvertrag?+

Wir sind Mitglied im iGZ (Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen) und wenden den aktuellen Tarifvertrag an.

Bekommen Sie Zuschläge?+

Wir zahlen Ihnen folgende übertarifliche Zuschläge:

Mehrarbeitszuschlag 25 %
Feiertagsarbeit 100 %
Sonntagsarbeit 50 %
Samstagsarbeit 25 %
Nachtarbeit (22.00 – 06.00 Uhr) 25 %

Hinzu kommen noch:

  • die Fahrtkostenerstattung: 0,30 €/km, alternativ volle Übernahme des Monatstickets (steuerfrei)
  • die Auszahlung des Verpflegungsmehraufwands 6,00 € n. d. g. R.
  • Betriebliche Altersvorsorge: 50,00 € monatlich (ohne eigene Kosten) bei Vollzeitbeschäftigten, Teilzeitbeschäftigte entsprechend ihrem prozentualen Anteil
  • Private Krankenzusatzversicherung

Bekommen Sie auch Gehalt, wenn es keine Aufträge für Sie gibt?+

Sie bekommen ein vertraglich vereinbartes Monatsgehalt, das wir Ihnen jederzeit zahlen.

Wann bekommen Sie Ihr Gehalt ausgezahlt?+

Wir zahlen Ihr Gehalt zum 15. des Folgemonats inkl. aller Zuschläge. Sollten Sie zum Monatsende einen Vorschuss benötigen, sprechen Sie uns an.

Was geschieht, wenn Sie in einer Einrichtung Probleme haben?+

Sollte das mal der Fall sein, so sprechen Sie uns bitte umgehend darauf an. Wir werden gemeinsam mit Ihnen eine Lösung finden.